OpenFibu

Antworten
NewPaint
Beiträge: 27
Registriert: 01.Nov.2016, 11:39

OpenFibu

Beitrag von NewPaint » 20.Mai.2017, 14:30

Hallo Nena,

bin gerade in OpenFibu unterwegs und ich habe ein paar Anmerkungen:
1. kann man die Eingangsbelege nach Kategorien ähnlich wie bei der Übersicht sortieren? Hier gehts doch darum welche RE´s schon bezahlt sind und welche noch zu begleichen sind.
2. bei der Belegeingabe wäre es hilfreich neben dem Zahlungsziel das Skontoziel und den Prozentsatz mit zu hinterlegen?
3. der Dateidialog bei der Belegerfassung zeigt immer alle PDF´s an - eine Monats-Übersicht ist zwar gut aber hier etwas irreführend.
Besser wäre es nur den Beleg der dazu gehört zu sehen/bearbeiten.
3.1 Eine Monatsübersicht der Belege könnte man vielleicht über einen extra Button als RE-Übersicht machen (hier wäre eine "Dateilupe" zur Ansicht der Rechnungs-PDF schön) - mit der Kategorie-Sortierung wie bei 1. beschrieben.
4. Der Datev-Export der Eingangsrechnungen nimmt nur die Umsatzsteuerkontierung (1576 SKR03) mit. Die Wareneinkaufskontierung (3400 SKR03) taucht nicht in der CSV auf. Da könnte ein Fehler in der Programmierung stecken denke ich.

liebe Grüße
René

Support
Administrator
Beiträge: 2710
Registriert: 24.Okt.2007, 23:59

Re: OpenFibu

Beitrag von Support » 20.Mai.2017, 16:35

Hallo René!
NewPaint hat geschrieben:
20.Mai.2017, 14:30
1. kann man die Eingangsbelege nach Kategorien ähnlich wie bei der Übersicht sortieren? Hier gehts doch darum welche RE´s schon bezahlt sind und welche noch zu begleichen sind.
Mit dem Werkzeug-Symbol in der Zeile mit der Anzahl der Einträge kann die Sortierung auch auf Bezahlt/Unbezahlt geändert werden.
NewPaint hat geschrieben:
20.Mai.2017, 14:30
2. bei der Belegeingabe wäre es hilfreich neben dem Zahlungsziel das Skontoziel und den Prozentsatz mit zu hinterlegen?
Hmm, das wäre gut, wenn das beim Lieferanten hinterlegt wäre, oder?
NewPaint hat geschrieben:
20.Mai.2017, 14:30
3. der Dateidialog bei der Belegerfassung zeigt immer alle PDF´s an - eine Monats-Übersicht ist zwar gut aber hier etwas irreführend.
Besser wäre es nur den Beleg der dazu gehört zu sehen/bearbeiten.
Ja, das System legt pro Monat ein Verzeichnis an. Die Alternative wäre, pro Datei ein Verzeichnis zu machen aber das ist etwas unsinnig ;)
NewPaint hat geschrieben:
20.Mai.2017, 14:30
3.1 Eine Monatsübersicht der Belege könnte man vielleicht über einen extra Button als RE-Übersicht machen (hier wäre eine "Dateilupe" zur Ansicht der Rechnungs-PDF schön) - mit der Kategorie-Sortierung wie bei 1. beschrieben.
Welche Information möchtest du mit der "Monatsübersicht" erhalten?
NewPaint hat geschrieben:
20.Mai.2017, 14:30
4. Der Datev-Export der Eingangsrechnungen nimmt nur die Umsatzsteuerkontierung (1576 SKR03) mit. Die Wareneinkaufskontierung (3400 SKR03) taucht nicht in der CSV auf. Da könnte ein Fehler in der Programmierung stecken denke ich.
Ich denke, diesen Export hat noch nie jemand verwendet und daher habe ich auch keine Informationen dazu ;)

Liebe Grüße,
Nena

NewPaint
Beiträge: 27
Registriert: 01.Nov.2016, 11:39

Re: OpenFibu

Beitrag von NewPaint » 21.Mai.2017, 09:42

Hallo Nena,

zu 1. Die Sortierung "Bezahlt/unbezahlt" hebt die Datumssortierung auf bei der Übersicht auf, ab da wird es "durcheinander". Bei den Ausgangsrechnungen habt ihr es sehr schön gelöst. Der Anwender kann ein- und ausblenden und die Sortierung nach Belegdatum ist vorhanden. Ich denke es ist sinnvoll zu wissen was noch zu bezahlen ist. Beglichene Rechnungen stehen in der Praxis nicht mehr so sehr im Vordergrund wie offene.

zu 2. die Grundeinstellung des Skontos im Lieferanten einstellen wäre keine schlechte Idee, dann den Datumsvorschlag in den Zeilen Skonto schon als Vorlage zu haben. Ich habe auf meinen Rechnungen geschaut - ich habe einige Lieferanten die den Bezug der Skontofrist an Arbeitstagen haben, das heißt die rechnen Banktage und einige rechnen mit Kalendertagen. Wo dann das WE hinfällt, verschiebt sich auch die Skontofrist +/- 1 Tag, das wird also ungenau, den Datumsvorschlag bei der Belegeingabe finde ich eine gute Hilfe, genau hinschauen sollte aber der Anwender trotzdem.

zu 3. "Wer papierfrei will kommt mit Verzeichnissen klar…!" Mal ein Vorschlag: Ich habe gemerkt das die Belege umbenannt werden (was ich super finde). Ab hier gibt es einen Datensatz der generiert wird - der besteht aus <<Kundennummer_Rechnungsnummer_Belegdatum.Dateiart>> ab in die Datenbank damit und nur einen Link auf die Lupe damit kommt ihr vom physischen Verzeichnis weg und könnt Sortierungen für alle Arten der Abrechnungen (jährlich, quartals- und monatsweise) anbieten - der Datensatz mit dem Link zur Datei ist ja in der Datenbank - in der Oberfläche sollten schon aus sicherheitsrelevanten Hintergründen die physischen Ordner im Hintergrund (versteckt) bleiben.

zu 3.1.
Belegtabelle.png
Belegtabelle.png (44.81 KiB) 446 mal betrachtet
vielleicht ist der Bildausschnitt hilfreich - Änderungen oder auch andere Gedanken was anderen Anwendern wichtig scheint sind hier noch nicht eingeflossen.

zu 4. schön das ich der Beta-User bin :D keine Panik ich helfe gern mit. Mir ist es eher zufällig aufgefallen das da was klemmt als ich eine KFZ-Versicherung in die Eingangsrechnungen geschoben habe. Da tauchte in der CVS dann keine Kontonummer auf - ich mutmaßte dass hier was nicht paßt/falsch laufen muß. Ist ja auch nicht schlimm. Ihr stellt es sicher ab.
Dabei ist mir auch aufgefallen, man schaut jetzt besser hin, das im Datev-Export der Kundendaten beim Debitorenkonto, Leerfelder in der Debitorenkontonummer auftreten können (Kunden die über LightCRM eingetragen werden bekommen kein Debitorenkonto zugewiesen). Die Leeren müssten die 10000 tragen, sonst läuft der Datevimport schief!

Liebe Grüße aus Zwickau

René

Support
Administrator
Beiträge: 2710
Registriert: 24.Okt.2007, 23:59

Re: OpenFibu

Beitrag von Support » 22.Mai.2017, 15:20

Hallo René!
NewPaint hat geschrieben:
21.Mai.2017, 09:42
zu 1. Die Sortierung "Bezahlt/unbezahlt" hebt die Datumssortierung auf bei der Übersicht auf, ab da wird es "durcheinander". Bei den Ausgangsrechnungen habt ihr es sehr schön gelöst. Der Anwender kann ein- und ausblenden und die Sortierung nach Belegdatum ist vorhanden. Ich denke es ist sinnvoll zu wissen was noch zu bezahlen ist. Beglichene Rechnungen stehen in der Praxis nicht mehr so sehr im Vordergrund wie offene.
Sorry, ich kann dir nicht ganz folgen. Reden wir gerade von der Übersicht oder von den Eingangsbelegen? Bei den Eingangsbelegen ist die Standard-Sortierung Bezahlt/Unbezahlt und dann nach Belegdatum.
NewPaint hat geschrieben:
21.Mai.2017, 09:42
zu 2. die Grundeinstellung des Skontos im Lieferanten einstellen wäre keine schlechte Idee, dann den Datumsvorschlag in den Zeilen Skonto schon als Vorlage zu haben. Ich habe auf meinen Rechnungen geschaut - ich habe einige Lieferanten die den Bezug der Skontofrist an Arbeitstagen haben, das heißt die rechnen Banktage und einige rechnen mit Kalendertagen. Wo dann das WE hinfällt, verschiebt sich auch die Skontofrist +/- 1 Tag, das wird also ungenau, den Datumsvorschlag bei der Belegeingabe finde ich eine gute Hilfe, genau hinschauen sollte aber der Anwender trotzdem.
Ok, das Skonto kann ab morgen in der nightly-Version eingetragen werden und wird beim Eingangsbeleg vorgeschlagen.
NewPaint hat geschrieben:
21.Mai.2017, 09:42
zu 3. "Wer papierfrei will kommt mit Verzeichnissen klar…!" Mal ein Vorschlag: Ich habe gemerkt das die Belege umbenannt werden (was ich super finde). Ab hier gibt es einen Datensatz der generiert wird - der besteht aus <<Kundennummer_Rechnungsnummer_Belegdatum.Dateiart>> ab in die Datenbank damit und nur einen Link auf die Lupe damit kommt ihr vom physischen Verzeichnis weg und könnt Sortierungen für alle Arten der Abrechnungen (jährlich, quartals- und monatsweise) anbieten - der Datensatz mit dem Link zur Datei ist ja in der Datenbank - in der Oberfläche sollten schon aus sicherheitsrelevanten Hintergründen die physischen Ordner im Hintergrund (versteckt) bleiben.
Der Dateiname muss nicht unbedingt gespeichert werden, da ich ihn ja jederzeit aus den Infos neu generieren kann. Ich sehe kein Problem bei den Verzeichnissen, denn "security through obscurity" funktioniert nicht :)
NewPaint hat geschrieben:
21.Mai.2017, 09:42
vielleicht ist der Bildausschnitt hilfreich - Änderungen oder auch andere Gedanken was anderen Anwendern wichtig scheint sind hier noch nicht eingeflossen.
Hmm, wie wäre es mit einem eigenen Fenster für die nächsten zu bezahlenden Rechnungen?
NewPaint hat geschrieben:
21.Mai.2017, 09:42
Dabei ist mir auch aufgefallen, man schaut jetzt besser hin, das im Datev-Export der Kundendaten beim Debitorenkonto, Leerfelder in der Debitorenkontonummer auftreten können (Kunden die über LightCRM eingetragen werden bekommen kein Debitorenkonto zugewiesen). Die Leeren müssten die 10000 tragen, sonst läuft der Datevimport schief!
Hmm, es kann sein, dass die Adressen im lightCRM keine Kundendaten bekommen, ja. Aber eigentlich sollten die angelegt werden, sobald eine Rechnung an eine Adresse raus geht...


Liebe Grüße,
Nena

NewPaint
Beiträge: 27
Registriert: 01.Nov.2016, 11:39

Re: OpenFibu

Beitrag von NewPaint » 23.Mai.2017, 06:43

Hallo Nena,

zu 1.: wir reden noch immer vom erfassen und der Übersicht der Eingangsbelege:
Bildschirmfoto 2017-05-23 um 07.24.57 Kopie.png
Bildschirmfoto 2017-05-23 um 07.24.57 Kopie.png (147.98 KiB) 440 mal betrachtet
anbei ein Bild mit der Sortierung bezahlt/unbezahlt.

zu 2.: schaue ich mir an, wenn es eingespielt ist, da der Jahresabschluss 2016 raus muss bin ich etwas in Zeitnot.

zu 3.: wenn die Funktionalität in der Übersicht ist brauch man kein eigenes Fenster extra, wenn es nicht anders geht wäre es ein Kompromiss

zu 4.: die leeren Kunden-Nummern scheinen Leichen von früheren Versionen zu sein, du hast recht, gibt man einen neuen Kunden ein bekommt er bei der Rechnung eine Nummer verpaßt. Sorry den Test habe ich nicht gemacht. Habe nur in der Datev-CVS nach dem Exportfehler geschaut. Es bleibt aber immernoch die fehlende SKR03-Kontonummer beim Export der Ausgangsrechnungen, oder ist die jetzt mit überarbeitet?

Liebe Grüße und Sorry für die knappen Antworten.

René

Support
Administrator
Beiträge: 2710
Registriert: 24.Okt.2007, 23:59

Re: OpenFibu

Beitrag von Support » 26.Mai.2017, 11:44

Hallo René,

bitte stell mal die Sortierung auf den Standard. Was passiert dann?
Support hat geschrieben:
22.Mai.2017, 15:20
zu 3.: wenn die Funktionalität in der Übersicht ist brauch man kein eigenes Fenster extra, wenn es nicht anders geht wäre es ein Kompromiss
Ich schaue nächste Woche Donnerstag, was sich machen lässt.
Support hat geschrieben:
22.Mai.2017, 15:20
Es bleibt aber immernoch die fehlende SKR03-Kontonummer beim Export der Ausgangsrechnungen, oder ist die jetzt mit überarbeitet?
Ja, ich habe es mir angesehen und mal das MwSt-Konto durch das Betrag-Konto ersetzt. Denn Datev dürfte automatisch auf das MwSt-Konto buchen. Ansonsten bräuchte es sowieso zwei Datensätze. Einen für den Betrag und einen für die MwSt.

Liebe Grüße,
Nena

Support
Administrator
Beiträge: 2710
Registriert: 24.Okt.2007, 23:59

Re: OpenFibu

Beitrag von Support » 01.Jun.2017, 14:31

Hallo René,

ok, ich habe die Anzeige der Eingangsbelege mal etwas an der Anzeige im Übersicht-Plugin angelehnt.
Schau es dir mal an :)

Liebe Grüße,
Nena

NewPaint
Beiträge: 27
Registriert: 01.Nov.2016, 11:39

Re: OpenFibu

Beitrag von NewPaint » 02.Jun.2017, 08:34

Hallo Nena,

sieht gut aus :) gefällt mir sehr gut, könntest du die Skontozeile mit dazu tun? Dann würde man in der Übersicht gleich alle Termine zur Rechnung (Zahlungsziel und Skontotermin) sehen. Was mir aufgefallen ist das der Prozentsatz der Mehrwertsteuer in der Eingabemaske wieder auf 0,00 Prozent zurückspringt, da sollte vielleicht der Mehrwertsteuersatz stehenbleiben der bei der Eingabe der Belege hinterlegt wurde. Bei mir ist es zwar nur 19% und in selten Fällen 7%, aber die Zahl die hinterlegt ist sollte auftauchen. Die Kontrollsumme auf der rechten Seite nach Nettobetrag ist eine tolle Idee wegen der Rundungsdifferenz.
Bildschirmfoto 2017-06-02 um 09.31.22.png
Bildschirmfoto 2017-06-02 um 09.31.22.png (72.85 KiB) 411 mal betrachtet
Liebe Grüße aus Zwickau und frohe Pfingsten Euch!

René

Support
Administrator
Beiträge: 2710
Registriert: 24.Okt.2007, 23:59

Re: OpenFibu

Beitrag von Support » 07.Jun.2017, 14:58

Hallo Renè,

wenn beim Lieferanten Skonto eingestellt ist, dann sollte auch das Skontodatum angezeigt werden.
Das 0% MwSt-Problem sollte sich auch lösen lassen, wenn beim Lieferant ein MwSt-Satz eingestellt ist.

Liebe Grüße,
Nena

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast